die Qualität des Dänischer Herstellers
Trusted Shops
00 €
Gesamt0 €Gesamt
Weiter zum Warenkorb

Warum Kunststofffenster mit Argon gefüllt werden

Argon ist ein inertes (reaktionsträges) Gas, das die Wärmeleitfähigkeit des Raums zwischen den zwei (drei) Fensterscheiben verringert. Einfach ausgedrückt – es isoliert besser als gewöhnliche Luft. Die Kunststofffenster erfüllen ihre wärmeisolierende Funktion dadurch besser.

Argon ist ein inertes (reaktionsträges) Gas, das die Wärmeleitfähigkeit des Raums zwischen den zwei (drei) Fensterscheiben verringert. Einfach ausgedrückt – es isoliert besser als gewöhnliche Luft. Die Kunststofffenster erfüllen ihre wärmeisolierende Funktion dadurch besser. Diese Eigenschaft beruht auf der Tatsache, dass Argonmoleküle nicht zwei Atome wie Sauerstoff oder Stickstoff, sondern nur ein Atom haben. Sie haben also weniger Energie und übertragen weniger Wärme als zweiatomige Moleküle. Sie sind auch schwerer als Sauerstoff- und Stickstoffmoleküle und bewegen sich daher viel langsamer.

Argon ist in der Atmosphäre zu einem Prozent enthalten und wird durch Destillation von verflüssigter Luft gewonnen. Interessant ist, dass eine größere Dicke des Zwischenglasraums zur Verbesserung der Isolierung beiträgt, jedoch nur bis zu einem gewissen Grad. Eine positive Korrelation zwischen Dicke des Zwischenglasraums und der Wärmedurchlässigkeit besteht nur bei wenigen Zentimeter dicken, mit Argon gefüllten Zwischenglasräumen. Es macht also einen Unterschied, ob die Dicke 5 mm oder 20 mm, nicht jedoch, ob sie 4 cm oder 10 cm beträgt. Bei einem mit Argon gefüllten Zwischenglasraum beträgt dessen ideale Dicke 16 mm. Mehr als 20 mm Abstand zwischen den Scheiben sind überflüssig.

Auch andere Edelgase haben hervorragende Dämmeigenschaften in den Fenstern

Argon kann durch andere schwere Edelgase ersetzt werden, beispielsweise Xenon oder Krypton. Ihre isolierenden Eigenschaften sind noch besser, aber sie sind wesentlich teurer (Krypton ist hundertmal teurer als Argon, Xenon tausendmal teurer), so dass sie selten als Fensterfüllgas verwendet werden, und wenn doch, dann in Kombination mit Argon. Zur Veranschaulichung – ein solches mit Krypton gefülltes Doppelglasfenster mit Argonzusatz isoliert bis zu fünfmal besser als eine einzelne Scheibe. Der ideale Scheibenabstand beträgt in diesem Fall 12 mm.

Bleiben Sie hier, wir haben noch mehr

Einbau von Kunststofffenstern im Winter

Es gilt schon lange nicht mehr, dass bei Wintereinbruch Schluss mit…

Gesamter Artikel

Wann Kunststofffenster ersetzen?

Renovieren Sie ein Haus und fragen sich, ob Sie die alten…

Gesamter Artikel